Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Free Rainer

leave a comment »

Gestern habe ich mal wieder einen Haken auf meiner imaginären Liste machen können, die unter dem Arbeitstitel „Filme die ich gucken muss“ läuft. Gestern gab es Free Rainer.

Es gibt drei Gründe warum der auf meiner Liste stand:

1.)Moritz Bleibtreu

2.)Hans Weingartner und sein Film „Die fetten Jahre sind vorbei

3.)Das Thema des Films

Ein vierter Grund sollte noch hinzukommen, der zeigte sich aber erst im laufe des Films. Schauspielerin Elsa Sophie Gambard sieht so unglaublich sensationell aus, dass einem der Atem stockt. Das ist jetzt sicherlich etwas oberflächlich, aber auch genau so gemeint. Ihre Rolle, da teile ich die Kritik bei den Jungs von Filmstart.de, zeigt da eher weniger Profil auf.

Das Manko des Films ist schnell genannt. Er zeigt die üblichen Klischees der Filmbranche serviert (Alkohol, Zigaretten, Koks, Models und Oberflächlichkeit). Die einzelnen Charaktere entwickeln sich irgendwie dann auch nicht so richtig glaubhaft, darüber kann man aber aus folgenden Gründen locker hinwegsehen. Ein Anfangsszene, die soviel Power hat, dass man fast vom Sofa gefegt wird.

Eine herrliche Szene zwischen Senderchef und Programmchef, die damit endet, dass letzterer sich den Scooter krallt und stolz und frisch gefeuert aus dem turnhallengroßen Büro fährt. Ich habe seit langem nicht mehr so gelacht. Zu guter letzt kommt auch das Thema ausreichend rüber. Es gibt genug Kritik am verfahren der Quotenermittlung, und an dem Fernsehprogramm.

Hinwegsehen muss man über viel Kitsch, Slapstick und Klischee. Gerade das Ende hätte man komplett in die Tonne kloppen können. Das Team fährt noch weiter nach Hassloch, welches als Testmarkt für Produkte dient. In Zeiten von Payback Karten erscheint dieses wenig schockierend. Fazit bleibt aber ein absolut sehenswerter Film mit einer tollen Visualität und einem guten Thema.

Mehr Infos und Interviews auf der Homepage des Films. Fotos per Screenshot;

[Update] Wenn ich mich mal vor der Veröffentlichung anständig umschauen würde, ich könnte mir die Updates ersparen. nordfischbaby hat auch was geschrieben, bei tiefkultur und critic.de gibt es noch sehr interessante Interviews mit Hans Weingartner

About these ads

Written by nilsn

27 Mai, 2008 um 14:46

Veröffentlicht in Movies

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: