Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Archiv für Juni 2008

Alter Schwede

with 2 comments

Gerade bei 1Live PlanB ist Lykke Li mit “Little Bit” gelaufen. Es war mal wieder eines der Lieder, die mich gleich gefangen genommen haben. Daher habe ich mal kurz geschaut, was es bereits so gibt. Jackpot Baby hat es auch schon an dieser Stelle gepostet, findet es ebenfalls grandios. Ein Interview gibt es bei nicorola.de, die MySpace Seite ist hier.

Lykke Li kommt aus Schweden, macht in dem Interview einen durchaus sympathischen Eindruck. Was aber viel wichtiger ist, die Musik. Hier das Video:

Written by nilsn

30 Juni, 2008 at 21:36

Veröffentlicht in Music

Getaggt mit , ,

Der 100.000 Euro Job

leave a comment »

Wenn man mehr über die Projekte erfahren möchte, hält das Buch nicht das was es verspricht, aber das ist nicht schlimm. Den die einzelnen Projektberichte, die unter dem Dach “Der 100.000 Euro Job” entstanden sind, wirken in Text und Bild teilweise ein wenig abstrakt, was Ihre Klasse aber nicht schmälern soll. Die Geschichten und Berichte darum machen die Atmosphäre des Buches aus. Egal ob man die Kapiteleinleitung von Frédéric Valin hervorhebt, oder doch die Texte von Lisa Rank. Als aufmerksamer Blogleser kannte ich den ein oder anderen Beitrag schon, wie “Meine Armut kotz mich an” von Mercedes Bunz (hier zum Text) oder “1984″ von Johnny Hausler bei Spreeblick (Teil 1, Teil 2).

Egal, das Buch bietet ein breiten und klaren Blick auf das Thema “Arbeit”. Es lässt einen über seine Situation reflektieren, man beginnt sich Gedanken zu machen, man lässt sich aber auch einfach mitnehmen. Was kann man mehr von einem Buch verlangen.

Written by nilsn

26 Juni, 2008 at 16:23

Veröffentlicht in Books

Getaggt mit , , ,

Wer Cannes?*

leave a comment »

Screenshot: http://www.canneslions.com

In Cannes wurden wieder die Löwen für das Jahr 2008 vergeben. Es wird eigentlich wieder alles geboten, von “super” über “grenzwertig” bis “geht gar nicht“. Besonders die Hot Ketchup Kampagne von HEINZ sticht ein wenig raus, sowie der Gewinner des grand prix. Manche Ideen sind aber auch nicht mehr ganz neu, wie der Alfons bei off the record zu berichten weiß. Manche spielen mit Ehrmotiven für das Spiel “Medal of Honor”, wie Roland beim werbeblogger anmerkt. Also wieder alles geboten in Cannes, der Besuch der Seite lohnt sich aber auf jeden Fall.

*Bezüglich der Überschrift: SCNR

Written by nilsn

24 Juni, 2008 at 10:30

Wie das Netz meinen Horizont erweitert

leave a comment »

Inspiriert von Malte, der sich hier Gedanken rund ums Thema digital vs. real life gemacht hat, wollte ich mir mal selbstreflektierend die Frage stellen, wie meine Entwicklung vom Netz beeinflusst wurde.

Fangen wir am Anfang an. Irgendwann habe ich mich für Bücher, Zeitungen und Magazine interessiert, und diese sogar auch gelesen. Bei der Lektüre dieser stößt man irgendwann an Stellen, da denkt man sich Wie hat der Autor das jetzt gemeint? oder Was bedeutet dieses Wort? oder Auf welchen Typen bezieht er sich da? In meinen Möglichkeiten der Problemlösung war ich dann aber sehr beschränkt. Ich hatte ein Fremdwörterbuch, ein Deutsch-Englisches Wörterbuch, die konnten selten, aber doch ab und an leichte Abhilfe schaffen. Die größere Hilfe war aber das Wissen meines Vaters, aber auch den konnte und wollte ich nicht immer fragen.
Werke jedoch wie ein Brockhaus, Meyers oder Who is Who? fehlten in meiner Sammlung. Folglich hatte ich keine Möglichkeit meinen Durst nach weiterführender Information zu stillen. Ich musste mit meinen unbeantworteten Frage leben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

23 Juni, 2008 at 19:10

Veröffentlicht in Life, Web

Getaggt mit ,

Lawine bauen

with 3 comments

Die Zeiten in denen ein Clip einen viralen Drive alleine durch Mundpropaganda bekommt scheint vorbei, das zumindest die These eines Artikel in der SZ. Vielmehr bedarf es der gezielten (und meistens auch bezahlten) Streuung ins Netz. Agenturen wie GoViral sollen geheime Datenbanken haben, die ausgewählten Blogger werden dann „beliefert“.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

20 Juni, 2008 at 11:09

Veröffentlicht in Advertising, Marketing, Medien, Videos, Viral, Web

Getaggt mit , , , ,

Firefox 3.0 und feedly

with 2 comments

Warum eine eigene Einleitung, wenn es schon auf den Punkt gebracht wurde. Julia sagte bei den popnutten, dass der Firefox 3.0 sich anfühlt wie ein neues Betriebssystem. Dem kann ich eigentlich nur zustimmen. Ich habe ihn jetzt erst einen Tag folglich auch noch nicht sonderlich viel damit rumhantiert, hier schon mal erste Eindrücke.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

19 Juni, 2008 at 15:55

Veröffentlicht in Plugins, Software, Web

Getaggt mit , , , , , ,

Gewonnen

with 2 comments

Ich würde mich jetzt nicht als unglücklichen Menschen beschreiben, aber gewonnen habe bisher eher selten was. Versuchen tue ich es aber schon, z.B. mache ich immer die Kreutzworträtsel in der TV Spielfilm. Dann schreibe ich eine Mail mit dem Lösungswort, und warte auf mein Sony Vaio. Aber meint Ihr die reagieren darauf. Nichts!

Was Sportwetten angeht, da bin ich nicht so hinterher, ich würde mal sagen zu vorsichtig. Also hallte ich mich da auf einem recht ausgeglichenen Niveau.

Einmal hatte ich dann aber doch ein wenig Glück, ich habe im Alter von fünf Jahren bei einem Malwettbewerb mitgemacht. Ich habe keine Ahnung auf welchen Platz ich gelandet bin, auf jeden Fall habe ich eine Butterfahrt nach Dänemark gewonnen, deren Gesamtwert zwischen zwei und drei Euro lag. Aber wenigstens ist noch eine Geschichte hängen geblieben, die bis heute gerne in Verwandtenkreisen erzählt wird. Sie dreht sich um Blasenschwäche und einen nassen Sitz, den kausalen Zusammenhang bestreite ich bis heute.

Aber kommen wir nun zu meinem Kernanliegen, ich habe was gewonnen, und zwar die Testleserschaft für ein Buch. „Der 100.000 Euro Job“ wird mir von Tubuk in den nächsten Tagen zugeschickt. Erstens finde ich Tubuk rundum erwähnenswert (warum steht hier). Zweitens freue ich mich auf das Buch, weil ich es für sehr Interessant halte. Mitgeschrieben hat auch Johnny Hauseler von Spreeblick und Markus Kavka u.a vom Störungsmelder. Zum Buch später mehr, wenn ich es gelesen habe. Auf Tubuk gibt es eine kurze Beschreibung, für alle die sich interessieren.

Written by nilsn

17 Juni, 2008 at 14:40

Veröffentlicht in Books, Life, Medien

Getaggt mit , , , ,

Neue deutsche Welle

leave a comment »

Ich hatte eigentlich geplant, den 3:0 Sieg der deutschen über unsere charmanten Freunde aus dem schönen Österreich mit drei deutschen Liedern zu feiern, das Spiel ging ja aber nur 1:0 aus. Nach reichlich Überlegung, und weil ich nun mal die verdammten drei Lieder hier eingebettet haben will, habe ich mir überlegt, dass der Freistoß von Ballack durchaus dreifach zählen darf. Beschwerden bleiben unbeantwortet, können aber in den Kommentaren abgegeben werden.

Mia, Klee und Jennifer Rostock nach dem Klick:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

17 Juni, 2008 at 10:37

Veröffentlicht in Music

Getaggt mit , , ,

Richtig Urs!

leave a comment »

Es gibt Sätze, und allzu oft im Fußball, die bedürfen keines Kommentares. Danke Urs!

Kerner:”Köbi Kuhn war schweizer des Jahres?

Urs Mayer:Ja, das wird auch nicht jeder, da muss man schon schweizer sein!”

via TV;

Written by nilsn

17 Juni, 2008 at 09:25

Veröffentlicht in Life

Getaggt mit ,

Die Urlaubsvertretung

with 4 comments

Herr Niggemeier macht seinen – wahrscheinlich wohlverdienten – Urlaub. Aber er lässt uns nicht alleine. Markus Barth ist der Bruder von Mario ist Comedien, hat einen Blog und sein erster Gastbeitrag ist der Hammer.

„Die SPD sucht Menschen, die noch unbeliebter sind als Kurt Beck“ ist das Thema. Sehr gelungen.

Written by nilsn

13 Juni, 2008 at 15:12

Veröffentlicht in Medien, Web

Getaggt mit , ,

Wo ist der Gleichschaltungsbeauftragte?

leave a comment »

Das Studenten Ihre Fahne zeigen, kennt man ja von den vielen Partyfotos. Zur EM wird jetzt also auch noch Flagge gezeigt. Und was passiert, der Hype greift um sich, der Schneeball rollt. Bis heute sind wahrscheinlich so ca. 250.000 in der Gruppe, und alle freuen sich. Ich lebe da aber eher in Lizas Welt.

„Virtuelle Stadionchoreografie“ nennt ihr das. Selten einen schöneren Euphemismus für freiwillige Selbstgleichschaltung gehört.

Nun ist das natürlich alles nicht sonderlich schlimm, aber irgendwie komisch ist dieses automatisieret Verhalten schon. Jeder klatscht einem die Schrift „Schland“ auf die Pinnwand, weil er sonst ein Italiener ist. Also der neue Kettenbrief der Social Community.

Bis in eine große deutsche Boulevardzeitung ist die Schwarz-Rot-Geile Welle auch gekommen, warum wundert das nicht?

Was aber dann doch nicht von der Hand zu weisen ist, richtige Idee zur richtigen Zeit und die Community funktioniert besser als jede Lawine.

via Denise,

Written by nilsn

13 Juni, 2008 at 13:45

Perfektes Timing

leave a comment »

Es war ein Donnerstag, die Uhrzeit lässt sich auf ca. 19:15 Uhr beziffern. Wer mich kennt, kann sich vorstellen, dass ich zu dieser Zeit gespannt vor dem Fernseher saß. Portugal gegen die Tschechen, der Spielstand war 2:1. Dann klingelte es an der Tür, und das zweimal, darauf folgte noch ein Klopfen. Warum das wichtig ist? Weil ich in der Innenstadt wohne, weil wir die Briefkästen im Inneren haben. Folglich hat sich eingeschlichen, wer einmal Läutet bringt die Post, wer zweimal Läutet (und sogar Klopft) ist mein Mitbewohner, oder aber ein Bekannter. Mit Bezug auf die gerade beschriebene Situation öffnete ich die Tür. Der Arcor Mann! Ach du scheiße. Ich verkneife mir hier mal alle Ausführungen in Richtung „Frechheit“, „Skandal“, „Was fällt dem eigentlich ein“. Nein, wieso verkneifen. Mich regt das schon die ganze Zeit auf, dass ich von allen geduzt werde, die mir dieses billige Internet verkaufen wollen. Mich regt es auch auf, wenn die fast täglich vor meiner Tür erscheinen. Aber gut sei es drum.

Dialog nach dem Klick:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

13 Juni, 2008 at 11:00

Veröffentlicht in Life

Getaggt mit ,

Wahl-O-Mat

with one comment

Screenshot: http://iftheworldcouldvote.com/

Was wäre, wenn die Welt den amerikanischen Präsidenten wählen könnte? Bisher würde hier ein sehr einseitiges Ergebnis zustande kommen. Von den 592 “Wählern” sind 91,4 % auf der Seite von Barack Obama. Zugegeben, die Aussagekraft dürfte stark in Frage gestellt werden. Alleine schon, weil sich kaum einer wirklich mit der amerikanischen Innenpolitik beschäftigt haben dürfte, und auch nicht mit den jeweiligen Wahlprogrammen.

Aber wenn man es nicht so genau nimmt, ist es wohl zumindest ein Indikator für die Popularität und Beliebtheit. Mal schauen ob es noch ein wenig zurückpendelt…

via Julia Seeliger;

Written by nilsn

10 Juni, 2008 at 16:11

Veröffentlicht in Politics, Web

Getaggt mit , ,

Doppelpass über die Oder

leave a comment »

Was macht man, wenn ein Spiel zwischen Deutschland und Polen ansteht, sich aber keine schmutzigen Emotionen hochschaukeln wollen? Klar, man schaukelt selber. Erleichtert wurde dieser “gelungene” Coup durch die Tatsache, dass der Springer Verlag in beiden Ländern eine auflagenstarke Boulevardzeitung hat (Bild und Fakt).

Und wie man bei der Zeit nachlesen kann, findet RTL das auch noch alles super. Was ich dagegen super finde, dass sich die beiden Trainer völlig entspannt zeigen. Auch schöne finde ich das ein gebürtiger Pole, der nun für Deutschland spielt, seinen doppelten Torerfolg mit viel Respekt feiert. Auch das sollte man nicht überbewerten, aber es leistet trotzdem seinen Beitrag, damit solche Szenen weniger werden. Vor allem wenn die Medien den Funken „in die gludernde Lot, in die gludernde Glut, in die lodernde Flut“ – ääh? Sie wissen schon…

via Fooligan;

Written by nilsn

10 Juni, 2008 at 09:25

Veröffentlicht in Medien, Politics, Sport

Getaggt mit , , ,

Gonzo

leave a comment »

Es gehört wahrscheinlich einfach dazu, dass man „Fear and Loathing in Las Vegas“ geschaut hat, sich gedacht hat „Yeah, cooler Film“. Was aber dahintersteckte, das fand man nicht heraus, interessierte sich auch nicht dafür. Vielen geht es wahrscheinlich bis heute so, mir nicht. Was oder besser wer dahinter steckt, dass ist kein geringerer als Hunter S. Thompson. Der neben Tom Wolfe zu den bekanntesten Vertretern des New Journalism steht.

Thompson schuf den Gonzo-Journalismus, einen Schreibstil, für den aus seiner Sicht das Talent eines “wahrlich großen Journalisten, das Auge eines Künstlers und Photographen und die Eier eines Schauspielers” fusionieren mussten. Es sollen sich reale Erlebnisse, soziale und politische Analysen mit fiktiven Geschehnissen, Polemik und Drogenvisionen mischen. wikipedia;

Ich vermute, dass auch viele Blogger direkt oder indirekt von genau diesem Stil beeinflusst worden sind, sei es auch ohne ihr Bewusstsein. Die Kennzeichen sind subjektive Erlebnisse und literarische Stilmittel in die Reportagen einfliesen zu lassen.
Literaten wie Stefan Wimmer pflegen diesen Stil, und sehen sich auch als eine Art Nachfolger oder Erbe des Stils.

Jetzt gibt’s den Trailer zu der Doku über das Leben Thompsons.

Video nach dem Klick:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

6 Juni, 2008 at 12:32

Veröffentlicht in Books, Movies, Videos

Getaggt mit , , ,

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.