Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Nicht in fremden Betten

leave a comment »

Meine Meinung zum Thema Einbetten von Videos ist relativ eindeutig. Erlauben! Warum das nicht zum Nachteil von dem jeweiligem Anbieter sein muss, gibt es bei Thomas Knüwer zu lesen. Dieser hat über das Ende der Kooperation von Spiegel Online und Ehrensenf geschrieben, und arbeitet sehr schön raus, warum Potential verschenkt wurde.

Spiegel Online und Ehrensenf aber fuhren ein System, mit dem sie diktatorisch entscheiden wollen, wo die Zuschauer ihre Sendung sehen. Quelle

Man sollte seine Nutzer und das Web schon verstehen, gerade die Möglichkeit Videos einbetten zu können, sorgt doch für eine weite Verbreitung. Und wenn die Qualität stimmt, was bei Ehrensenf voll gegeben ist, wird sich auch keiner über Werbung im Video beschweren.

Aber auf Youtube fangen ja auch schon die ersten damit an, das Einbetten zu unterbinden. Alternativ versehen sie die Tonspur noch mit leisen und lauten Passagen, auch ein toller Dienst für die Fans ihrer Klienten.
Ganz im Ernst, nur die Rosinen rauspicken finde ich ein wenig komisch. Youtube lebt nun mal zum Teil davon, dass die Videos über die Uservernetzung und Blogger überhaupt solch astronomische Viewerzahlen bekommen. Das ist zumindest ein Baustein des Erfolges, und nicht umsonst sind unter den Top 10 sechs Musikvideos.

Written by nilsn

8 Oktober, 2008 um 17:23

Veröffentlicht in Medien, Videos, Web, Youtube

Tagged with , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: