Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Lydia Daher, Christian Kracht und Sven Regener

with 6 comments

Screenshot: youtube.com

Gestern habe ich Literatur im Foyer auf SWR gesehen, was sich auch gelohnt hat. Sicherlich bin ich nicht der größte Freund des Literaturbetriebes, aber wenn die Gäste recht angenehm sind, und der ein oder andere Buchtipp dabei rauskommt, kann das schon sehr interessant sein. Und so war es auch gestern. Als erstes habe ich Lust bekommen das neue Buch Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten von Christian Kracht zu lesen (Amazon Link), von dem ich ein großer Fan bin.

Zum anderen bin ich über Lydia Daher gestoßen, die Gedichte schreibt, singt und auch beim Poetry Slam teilgenommen hat (Video ist unten). Ich würde hier gerne eines ihrer Gedicht niederschreiben, ist mir aber wahrscheinlich aus Gründen des Urheberrechts nicht gestattet. So bleibt mir nur der Verweis auf Kein Tamtam für diesen Tag (Link zu ihrer Homepage). Nach Spoken Word also ein weiterer unglaublich guter Slam.

Link: youtube.com

Nun also Weg vom Foyer, aber dennoch Literatur. Sven Regener hat nicht eines meiner Lieblingsbücher geschrieben (Herr Lehmann), sondern hat jetzt auch ein Blog bei Spiegel Online. Auf diesen sei an dieser Stelle aus tiefstem Herzen verwiesen.

Written by nilsn

15 Oktober, 2008 um 16:43

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. hi,
    literatur im foyer kenne ich noch nicht – überhaupt fehlt mir literatur im tv. ich freue mich über tipps.
    welche literatur sendungen sind gut gut und inspirierend.
    lg emily

    emilywalton

    15 Oktober, 2008 at 19:42

  2. […] in meinem vorigen Beiträge in den Kommentaren nach Literatursendungen im Fernsehen gefragt wurde, kommt hier mal eine Auflistung. Ich sage aber […]

  3. Hi emily,

    danke für dein Kommentar. Hat mich auch interessiert, und ich habe mal ein wenig geschaut. Vielleicht ist ja was für dich dabei. Ist ja auch immer eine Frage der Gäste, oder?

    grüße

    nilsn

    16 Oktober, 2008 at 13:24

  4. Regner hat nicht nur eines deiner (absolut mit Recht) Lieblingsbücher mit „Herr Lehmann“ geschrieben, sondern auch noch die großartigen „Neue Vahr Süd“ und „Der kleine Bruder“. Das ärgerlichste ist, dass ich mit letzterem seit gestern fertig bin. Verdammt!

    Ach so. Und: netter blog nils!

    Michel

    16 Oktober, 2008 at 17:21

  5. Ich gebe dir absolut recht, obwohl ich „Der kleine Bruder“ noch nicht gelesen habe. Aber „Herr Lehmann“ liegt mir irgendwie näher als „Neue Vahr Süd“. Trotzdem beide gut.

    Und Nett ist der kleine Bruder von Scheiße😉

    Bald mal wieder ein Bier, Herr Michel?

    nilsn

    17 Oktober, 2008 at 10:31

  6. wollte dir mit dem „nett“ ja nur eine steilvorlage zum wortspiel geben. natürlich ist dein blog sensationell😉

    bier? na sicher. oder seinen kleiner bruder, das bierchen. ist ja ein alter kumpel von uns, da bin ich dabei!

    Michel

    17 Oktober, 2008 at 12:22


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: