Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Multiplikatoren im Web

with 3 comments

Warum es sich lohnt Personal abzustellen, die nichts anderes machen, als sich im Social Web zu bewegen, kann man beim Netzökonom nachlesen. Dort am Beispiel Dell. Es sind 40 Mitarbeiter die in Foren, Blogs, Videoportalen präsent sind, Informationen aus erster Hand geben. Wenn sich in einem Forum über Probleme mit einem Produkt unterhalten wird, warum soll nicht ein der Hersteller bei der Lösung helfen. Das ist weder aufdringlich noch ein Eindringen in private Bereiche, es dient einfach der Sache.

xingAber es dient noch einem anderen Zweck, es schafft positive Multiplikatoren. Die Business Community Xing bietet eine gute Visualisierung der Vernetzung. Schaut man sich das bei mir an, habe ich 95 Kontakte, die wiederum 15.474 Kontakte haben. In der Ebene dritten Grades sind wir bei 860.276 Kontakten. Dies soll nur aufzeigen wie schnell ein einzelner ein große Menge erreicht. Xing steht hier ja nur als Beispiel, gibt es noch Social Communities, Blogs, Mikroblogs und vieles mehr.

Erlebe ich nun etwas positives, teile ich dieses vielleicht mit, sei es als Tweet, Status oder Blogpost. Schon kommt der Ball ins Rollen, und jeder meiner Kontakte ist neuer Knotenpunkt für weitere. Wie so etwas in negativer Weise abläuft, zeigt das Beispiel bei BrainWash, genauso kann man sich aber solche Mechanismen auch zur Nutze machen. Nur sollte man offen und ehrlich sein, Stimmungen drehen sich im Netz sehr schnell.

Links:

Netzökonom: Online Marketing, zweite Generation

BrainWash: Twitter und die Folgen

Advertisements

Written by nilsn

25 November, 2008 um 16:04

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Eine ebenfalls sehr erwähnenswerte Einschätzung bezüglich der Zukunft des – eigentlich schon Unwortes – Web 2.0, welches er nicht als technische Neuerung sieht, sondern als kulturelles und soziologisches Phänomen. Daraus ergeben sich auch die Herausforderung für die Unternehmenskommunikationsabteilungen, die sich an Dialogen beteiligen müssen (siehe Multiplikatoren im Web). […]

  2. […] Auch zum Thema: Multiplikatoren im Web […]

  3. Dem kann ich nur zustimmnen. Es wäre aber fatal, sich nur in einem Businessnetzwerk zu bewegen, da man sonst leicht interessante Kontakte und Einflüsse übersehen kann. Multiplattforming heisst die Devise.

    Rudolph

    10 April, 2009 at 17:37


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: