Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Soziale Vernetzung

with 6 comments

netz

Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass sich bei mir in der Sidebar meine weiteren Profile befinden. Dies soll in erster Linie dem Zweck dienen, die soziale Vernetzung am eigenem Leib zu spüren und voranzutreiben. Weniger mein Ziel ist es, irrelevante Mengen an Kontakten anzuhäufen. Ich bin der festen Überzeugung, das nicht die Quantität an Kontakten zählt, sondern die Qualität. Nur wer vernünftig aggregiert, wird letztlich Herr über die Flut an Information, die auf einen einströmen.

Bei mir ist es ein gerade begonnener Prozess, und die jeweiligen Profile sind in unterschiedlichen Phasen. Das Bloggen läuft immer besser, und ist für mich auch das zentrale Organ. Twitter ist in erster Linie spaß, aber liefert mir auch viele Links und die Möglichkeit des Austausches. Friendfeed und YouTube stecken noch in den Kinderschuhen, wird aber in nächster Zeit ausgebaut. Über XING laufen die Businesskontakte, Facebook ist für mich mein Baby, da das Bewegen in der Community unheimlich intuitiv vonstatten geht. So ist mir StudiVZ nicht mal mehr einen Link wert, obwohl da die größte Zahl an Kontakten steckt. Ein Bookmark Dienst wird noch dazukommen, wobei noch nicht klar ist welcher.

Lange rede, kurzer Sinn. Für wen es relevant erscheint, was ich aus dem Netz filter, der ist herzlich eingeladen, mir wo auch immer zu Folgen. Für mich ist es ein sehr spannendes Erfahrung, und so erscheint es mir, auch ein tolle Möglichkeit, an seiner Online Reputation zu arbeiten. Die Links zu den Profilen rechts in der Sidebar.

Let’s Network! (Hier auch gerne ein Augenzwinkern vorstellen)

Written by nilsn

22 Januar, 2009 um 14:34

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich sammle soviele Kontakte (Freunde) wie nur möglich. Auch wenn nicht immer jeder Kontakt qualitativen Content liefert, ist es leichter aus der Masse die neuesten Trends und Artikel „herauszuhören“, als nur einigen wenigen A-Bloggern hinterherzulaufen. Das gleiche gilt meiner Meinung nach auch für RSS-Feeds. Da gibt es auch eine ganze Menge guter Blogger, denen einfach nicht aufmerksam genug zugehört wird bzw. denen die Community fehlt.

    Hans Kainz

    22 Januar, 2009 at 15:52

  2. @Hans Kainz: Nur um nicht falsch verstanden zu werden. Mit Qualität meine ich nicht Reichweitenstärke. Für mich muss es einfach passen, ob der 10.000 oder 10 Leser hat ist mir Wurscht.

    Wie du das machst, finde ich auch völlig in Ordnung. Nur stelle ich fest, wenn ich zu viele Feeds im Reader habe, scanne ich nur noch. Aber richtige Aufmerksamkeit ist das nicht mehr.

    Wie so oft, der goldene Weg schlängelt sich wohl in der Mitte durch.😉

    nilsn

    22 Januar, 2009 at 16:05

  3. hi nils,

    finde deinen post erfrischend einfach und ehrlich! Es war schon immer so, es macht nicht die Masse die Qualität, sondern umgekehrt.

    ich habe in den letzten monaten ebenfalls den versuch gestartet, ein netzwerk an partnern aufzubauen, dies aber eben ausgewählt. und das bedeutet pflege! auf twitter gelingt mir dies auch zunehmend besser und wenn ich mich recht entsinne, folgen wir uns ja ->www.twitter.com/almameise<- …:)

    mach so weiter!

    mit besten grüßen aus stuttgart

    johannes

    Johannes Lenz

    22 Januar, 2009 at 17:16

  4. Im Grunde genommen, werter Herr Nils, haben Sie Recht. Im Grunde genommen…

    Herzlichst und von Grund auf

    Ihre DiVa

    Die DiVa

    23 Januar, 2009 at 14:21

  5. @Johannes Lenz: Netzwerken ist auch Arbeit, aber ich glaube es lohnt sich. Werde so weiter machen, und folge dir auch gerne auf twitter. Die Lockerheit gefällt mir!

    @Die DiVa: Ich höre da einen Unterton raus, sehr geehrte DiVa. Möchten Sie diesen präzisieren?

    An beide ein herzlichen Gruß zurück!

    nilsn

    23 Januar, 2009 at 17:53

  6. Sie sind, werter Herr Nils, offensichtlich sehr aufmerksam zwischen den Zeilen zu hören. Leider würde die Präzesierung des Untertons den Rahmen sprengen.

    Herzlichst und präzise

    Ihre Diva

    Die DiVa

    24 Januar, 2009 at 15:01


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: