Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Otto Normalrecruiting

with 9 comments

Man verfällt ja immer leicht in innerliche Jubelschreie, wenn ein Unternehmen die sozialen Onlinemedien für sich entdeckt. Und richtig sind diese Schritte ja irgendwie auch, doch meist hat man relativ wenig zu erzählen, und so ist das ganze dann doch ein wenig kaugummiähnlich. Das sich dann ausgerechnet Otto relativ gut aufstellt, kommt dann doch ein wenig überraschend für mich.

Der Handelskonzern versucht nun sein Personal über die neuen Kanäle zu suchen. Zu diesem Zweck gibt es jetzt die Aggregationsseite ottogroup-karriere.com, auf der die Aktivitäten auf Twitter, Facebook und YouTube zusammenlaufen. Im Übrigen wird derzeit ein Praktikant im Bereich Social Media gesucht.

Den nötigen Push möchte man dann viral erzeugen, hier wird es dann aber hintenraus noch ein wenig holprig. Die Dialoge sind ja noch recht unterhaltsam und lustig. Ebenso sollte nicht unerwähnt bleiben, dass der Mann im Spot Michael Picard ist, denn man nicht kennen muss, der aber der Personaldirektor von Otto ist. So viel Engagement sollte dann auch belohnt werden, daher gibt es natürlich auch unten noch den Spot. Und weil Otto ja auch ein gutes Monitoring hat, lest ihr hier bestimmt meinen Text und erklärt mir dann in einem Kommentar, was ihr euch bei diesem Ende mit der Lucy gedacht habt.

Fliegendes Vorstellungsgespräch

youtube.com

Written by nilsn

18 Januar, 2010 um 10:04

Veröffentlicht in Marketing, Social Media, Viral, Word of Mouth

Tagged with , , ,

9 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich hoffe, der Kommentar kommt nicht zu spät.😉

    Da ich nicht vom Karriere-Team bin, sondern vom otto.de Twitter-Team, kann ich dir die Lucy-Geschichte auch nicht genau erklären, aber ich werde meinen Kollegen Bescheid sagen.🙂

    Gruß Sören

    PS: Danke für den tollen Blogpost!

    Sören Nilsson (^SN)

    18 Januar, 2010 at 10:22

  2. […] This post was mentioned on Twitter by Nils Nesselmann, Otto (GmbH & Co KG). Otto (GmbH & Co KG) said: @nilsn Hast einen Kommentar zu deinem Blogpost!😉 (http://bit.ly/7BBqTC) ^SN […]

  3. Also erstmal wirklich Respekt für diesen Schritt im Personalmarketing – wer insbesondere die Mechanismen von grösseren Unternehmen kennt und die üblichen Ansätze dafür wird ermessen können wie weit Otto da gesprungen ist (sic).
    Meine Anregung wäre bzgl. des Dialogs im Video nicht direkt 99% der positiven Wirkung wieder verpuffen zu lassen und vielleicht dann doch einen klassischen Texter zu beschäftigen. Das hätte dem Video sehr geholfen und dann wäre das Ergebnis unter Umständen wirklich witzig geworden.

    Stephan

    18 Januar, 2010 at 10:33

  4. „Man verfällt ja immer leicht in innerliche Jubelschreie, wenn ein Unternehmen die sozialen Onlinemedien für sich entdeckt.“

    Da stimme ich zu, finde ich toll. Aber dieser Clip wird viral (leider) nicht funktionieren.

    – zu lang
    – zu vorhersehbar
    – eindeutige Werbung

    Und wenn man mal ganz ehrlich ist, dann ist der Content jetzt auch eher … gut gemeint.🙂

    Erzählte ich, dass ich (=seit 2005 in den Blogcharts) Firmen in Sachen SocialMedia berate? Uuups, eideutige Werbung!🙂

    MC Winkel

    18 Januar, 2010 at 11:07

  5. @Sören Nilsson: Das war sehr schnell! Danke!😉

    @Stephan: Die Fähigkeiten von Textern sollte man in der Tat nicht unterschätzen. Nicht jeder der Schreiben kann, und so…

    @MC Winkel: Zum Glück sind wir hier nicht bei den Öffentlich-rechtlichen. Hier ist Werbung nicht nur erlaubt, sondern zwingend erwünscht. Also bucht den MC!😉

    nilsn

    18 Januar, 2010 at 11:24

  6. Ich habe folgende Antwort der Erfinder bekommen:

    „Lucy betreibt doch Headhunting in Reinkultur ;-)“

    Gruß Sören

    Sören Nilsson (^SN)

    18 Januar, 2010 at 16:29

  7. Die Idee dahinter gefällt mir, aber der Humor passt eher zu Fips Asmussen und Karl Dall. Man kann sich die beiden richtig bildlich vorstellen, wie sie diesen Dialog in einer Kneipenkulisse sprechen…

    Ich stimme Stephan und Winkel zu: Bitte jemanden schreiben lassen, der etwas von Humor versteht.

    Jens

    20 Januar, 2010 at 22:35

  8. […] einen Kommentar » Die einleitenden Worte zu Otto hatte ich ja bereit in dem Artikel Otto Normalrecruiting untergebracht. Den allgemeinen Tenor könnte man lobend bezüglich des Mutes beschreiben, doch das […]

  9. […] gab ja schon etwas holprige virale Ansätze, mit denen OTTO auf Personalsuche ging. Jetzt sind sie wieder da, und haben […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: