Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Posts Tagged ‘Advertising

Sehr schnelle Werbung auf Spreeblick

with 2 comments

sh_spreeblick

Ich hatte gerade noch über meine Egalheit geschrieben, was die Namensgebung im Bezug auf Aktivitäten im Social Media Bereich angeht. Im folgenden Fall ist die Sache allerdings eindeutig, die Tweet-Ads von Spreeblick sind Werbung, und somit Social Media Advertising. So gibt es auf dem Blog ab heute die Möglichkeit, seine letzten drei Tweets als (Quasi)Banner oben auf der Seite einzubinden (siehe Screenshot oben).

Ich hallte die Idee der Spreeblick-Macher für eine sehr gute, da ich von Social Media Advertising als Disziplin relativ überzeugt bin. Die Infrastruktur auf Twitter, Facebook und Co. zu schaffen ist nicht die große Herausforderung. Entscheidend ist der Bums, den man dann auf die Accounts oder Virals oder was auch immer bekommt. Klar ist da qualitativ hochwertiger Content immer ein guter Weg, aber eben keine Garantie. Gerade am Anfang müssen die User auch von dir erfahren und aufmerksam darauf werden, folglich kann es ein spannendes Seeding-Instrument sein. Und in welchem Umfeld sind die Streuverlust dann so gering, wie beispielsweise in großen Blogs? Für größere Unternehmen, die auch ein entsprechende Budgets haben, ist sowas derzeit auch noch relativ erschwinglich. Johnny ruft für den November einen festen Tagespreis von 120 € auf, bei derzeit ca. 654.743 Seitenaufrufen (Page Impressions). Bleibt abzuwarten, wie viele das letztlich machen, und was dabei an Effekt rauskommt.

Advertisements

Written by nilsn

3 November, 2009 at 12:19

Braucht das Kind einen Namen?

with one comment

no_name

Quelle: NatalieMaynor

Es fing eigentlich alles relativ harmlos an, als Cem Basmen die Frage stellte: Was waren 2009 die besten und schlechtesten Social Media Kampagnen in Deutschland? Doch so einfach wie es klingt, ist die Beantwortung dieser Frage scheinbar gar nicht. Lässt man Nebensächlichkeiten weg, weil das Jahr ja noch nicht vorbei sei, bleibt noch eine viel kompliziertere Frage im Raum. Ist das Wort Kampagne in diesem Zusammenhang den das richtige? Und ist Social Media nicht schon falsch, oder vielleicht nur ein Stück des gesamten Kuchens? Und so spricht Sachar auf massenpublikum auch von Digital Relations, und möchte es folglich als ein Teil der Kommunikationsstrategie sehen.

Ich möchte diese Diskussion gar nicht unterbrechen, oder gar für nichtig erklären. Allerdings stelle ich mir schon die Frage, ob ich unbedingt einen Namen für meine Aktivität brauche. Ist das jetzt noch eine Kampagne, oder ist es schon eine Kommunikationsstrategie? Werbe ich noch, oder rede ich schon? Es erinnert halt leicht an Bullshit-Bingo, wenn man die Kommentare durchgeht. Letztlich sollte man doch Ziele verfolgen – ob werblich oder kommunikativ – wenn man die erreicht, ist es ein Erfolg. Und eines noch am Ende. Tolle Aktivitäten gab es z.b. von PONS und Ritter Sport Olympia, und wenn man Nico hört, ist auch Vodafone zufrieden.

Written by nilsn

28 Oktober, 2009 at 15:41

Sony mit Mannequins in der Grand Central

leave a comment »

So langsam bin ich durch mit den Guerilla-Aktionen in großen U-Bahn Stationen. Zumal mich der Folgende von Sony Vaio auch nicht mehr aus den Socken haut. Klar, wenn man so etwas vor Ort sieht, bleibt das hängen. Die Welle, soweit eine entsteht, wird bei diesen Beispiel aber kaum ins Netz überschlagen. Kommt auch alles irgendwie so ruhig daher, wenn die Anwesenden befragt werden.

Sony VAIO: Mannequins on The Grand Central

dalilymotion.com [via]

Written by nilsn

4 Februar, 2009 at 19:22

Veröffentlicht in Advertising, Marketing, Viral

Tagged with , , , , , ,

Oliver Voss über Viral Advertising

with one comment

Ich dachte ja im Moment würde hier nicht viel gehen, aber heute straft mich das Netz lügen. Obwohl sicherlich angemerkt werden sollte, dass ich nicht für die Inhalte sorge, vielmehr nur verlinke.

Oliver Voss von Jung von Matt hat mit den Machern der erfolgreichsten Viralen Kampagnen gesprochen, und dann einen Film daraus gemacht. Sehr interessante Menschen, die mehr zu bieten haben als schwarze Polohemden von Lacoste. Leider, wie auch beim Werbeblogger kritisiert, lässt es sich nicht auf Webseiten einbetten. Also rüber zu seiner Seite unter und dann die „Online Stars“ schauen.

Besprochen werden die Kampagnen von Ron Hammer (Hornbach), Horst Schlämmer (VW), Mathias Reim (Sixt) und Ronaldhino (Nike).

Written by nilsn

5 August, 2008 at 16:32

Wer Cannes?*

leave a comment »

Screenshot: http://www.canneslions.com

In Cannes wurden wieder die Löwen für das Jahr 2008 vergeben. Es wird eigentlich wieder alles geboten, von „super“ über „grenzwertig“ bis „geht gar nicht„. Besonders die Hot Ketchup Kampagne von HEINZ sticht ein wenig raus, sowie der Gewinner des grand prix. Manche Ideen sind aber auch nicht mehr ganz neu, wie der Alfons bei off the record zu berichten weiß. Manche spielen mit Ehrmotiven für das Spiel „Medal of Honor“, wie Roland beim werbeblogger anmerkt. Also wieder alles geboten in Cannes, der Besuch der Seite lohnt sich aber auf jeden Fall.

*Bezüglich der Überschrift: SCNR

Written by nilsn

24 Juni, 2008 at 10:30