Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Posts Tagged ‘Musik

Das Ende ist nicht nah, es ist da!

with 2 comments

Ich bin bekennender Fan von Musikvideos und Popkultur, verstehe den Erfolg von Lady Gaga und Katy Perry, halte Rihanna sogar für wichtig, wenn das Musikvideo eine Zukunft haben soll. Ich bedauere das Aussterben des Musik-TV’s mit ihren trashigen ewigjungen VJ’s und finde Angebote wir tape.tv ganz wunderbar. In Abwesenheit medialer Aufmerksamkeit durch Fernsehstationen war so die jahrelange Penetrierung mit Musik von Timberland einigermaßen zu ertragen, die Periode mit David Guetta viel dagegen schon etwas blutiger aus, zumindest für die Ohren. [Bitte beachten Sie jetzt das farblich angepasste Symbolbild im oberen Bereich] Wie ich jetzt schon taumelnd und angeschossen durch die virtuellen Straßen der kommerziellen Musik stolperte, kam ein gewisser Pitpull daher, brachte uns Jennifer Lopez zurück und setzte so den finalen Schuss ins Herz und sorgte für den popkulturellen Overkill.

Leider kennt aber die Musikindustrie keine Gnade und fördert den Übermut dieser drei Produzenten, die vergessen haben, dass immer ein weiterer Künstler für den wirklich interessanten Part gesorgt hat. Dieser Übermut gipfelt dann in der Kollaboration jener, mit einem wahrlich unerträglichen Ergebnis namens Pass at me. Pitbull darf neben ein paar wenig bekleideten Damen Punchlines in den Hafen schreien, während sich Timberland grunzend wie ein Affe in einer Tanzchoreo wiederfindet, die selbst Detlef D! Soost gefallen würde. Weil das alles noch nicht schlimm genug ist, darf zum Ende noch David Guetta am Plattenteller tanzen, was er in gewohnt ungelenker Manier meistert. Fehlt eigentlich nur noch das Reh für Integration, wegen der Zusammenarbeit verschiedener Kulturkreise oder so.

Um aber den kompletten kommerziellen Erfolg sicherzustellen, holte man sich noch eine Auto- und eine Biermarke ins Boot – man beachte das Wortspiel, weil ja auch ein Boot im Video vorkommt – und verschwendet nicht mal einen Gedanken, wie man das Placement charmant lösen könnte. Die Folge sind sekundenlange Produktshots, die ja noch erträgliche wären, wenn sie zum Erhalt dieses Kulturguts beitragen würden. Da sie aber so derartig ohne Herz daherkommen, wie ja auch die Künstler, bleibt eigentlich nur eine Erkenntnis: Manchmal kommt einem das Aussterben des Musikfernsehens wie eine richtig gute Idee vor.

Written by nilsn

12 November, 2011 at 16:11

Veröffentlicht in Music

Tagged with , , , , ,

Boarding Time

with one comment

Zugegeben liegt es schon ein paar Jährchen zurück, dass ich das letzte mal auf einem Skateboard stand. Jenes steht wohl immer noch im elterlichen Haus, und wartet auf den ersten gestandenen Kickflip. Vielleicht hole ich das noch mal nach, aber bis dahin kann man sich die Zeit auch mit den folgende Videos vertreiben. Grandiose Musik, alle unterschiedlich, aber eben auch alle sehr geil.

Ubisoft / Shaun White Skateboarding – Transformation

youtube.com

Mayer Hawthorne – I Left My Heart in San Francisco

youtube.com

Mayer Hawthorne – Maybe So Maybe No

youtube.com

World’s Largest Skateboard Disaster

youtube.com

Written by nilsn

22 Juli, 2010 at 22:52

Veröffentlicht in Music, Sport, Videos, Viral, Word of Mouth

Tagged with , , ,

Die schöne Seite von Chatroulette

with 2 comments

Das man mit Chatroulette.com auch ein genitalienfreies und unterhaltsames Stück Video machen kann, beweist diese junge Band. Live hat mir dieser durchaus gehypte Dienst eher die Sorgenfalten in die Stirn getrieben. Doch befreit man es von den nackten Tatsachen und anonymen und unfreundlichen Selbstdarstellern, findet man tatsächlich die Schönheit dieses Dienstes. Feine Idee, die ich beim Bewegungsmelder gesehen habe.

I AM UN CHIEN !! – HOLOGRAM (Feat JRF)

youtube.com

Written by nilsn

11 März, 2010 at 01:12

Veröffentlicht in Music, Videos, Viral

Tagged with , , ,

The Hardchorus

with one comment

Was machst du, wenn Spiel- und Valentinstag zusammenfallen? Diese Frage stellt sich Puma, und antwortet mit einem der schönsten Videos seit langem. Grandiose Namensgebung, und eine tolle Microsite „The Hardchorus“. Und um dann selber auch noch auf das romantische Boot aufzuspringen: Ich liebe es!

The PUMA Hardchorus

youtube.com

Written by nilsn

10 Februar, 2010 at 23:20

Veröffentlicht in Advertising, Marketing, Viral

Tagged with , , , ,

Editors Video „Papillon“

leave a comment »

Lange ist es her, dass ich das letzte Mal ein Musikvideo hier eingebettet hatte, nun ist es wieder soweit. Papillon von den Editors habe ich zuerst in einer Solo-Unplugged Version gehört und war begeistert. Dann sah ich das Videos und war es um ein vieles mehr. Und noch ein Nebensatz: Wer bei seinen offiziellen Videos das einbetteten erlaubt, der hat es so oder so doppelt verdient.

Editors – Papillon

youtube.com

Written by nilsn

30 September, 2009 at 12:41

Veröffentlicht in Medien, Music, Videos

Tagged with , , ,

Screenagers at work

leave a comment »

Written by nilsn

1 September, 2009 at 14:26

Veröffentlicht in Advertising, Marketing, Viral

Tagged with , , ,

United Breaks Guitars

leave a comment »

Written by nilsn

11 Juli, 2009 at 16:11

Veröffentlicht in Music, PR, Videos, Viral

Tagged with , , , ,

User Generated Video

with one comment

SOUR ‚日々の音色 (Hibi no neiro)‘

youtube.com

via Cafe Digital;

Written by nilsn

7 Juli, 2009 at 11:18

Veröffentlicht in Music, Social Media, Videos, Viral

Tagged with , ,

Urbaner Staffellauf

with one comment

Sex sells gilt ja mittlerweile als höchst umstritten, da sich die Konsumenten eben eher und lieber auf das Primäre, die Geschlechtsmerkmale, konzentrieren. Weniger sind das die Produkte oder Firmen. Aber auch hier gibt es Ausnahmen, was sich z.B. in Musikvideos zeigt. Hier gehört es schon eher zum guten Ton, was in diesem Zusammenhang stark von mir formuliert ist. Attraktive Künstler machen es selbst, andere holen sich die visuelle Komponente über Tänzer und -innen. Im folgenden Video verzichtet man allerdings auf jedwede Subtilität, setzt alles auf die virale Karte. Und das Funktioniert auch ganz gut, wie die bisher über 34.000 Views zeigen. Alleine die Musik hätte es wohl eher nicht geschafft, aber das Video ist cool und auch weniger FSK 18 als das YouTube suggeriert. Erinnert ein wenig an den Toe Jam von Fatboy Slim.

Make The Girl Dance – Baby baby baby!!

youtube.com

Written by nilsn

15 Mai, 2009 at 19:21

Veröffentlicht in Advertising, Marketing, Music, Videos, Viral

Tagged with , ,

Los Colorados aus der Ukraine singen Hot N‘ Cold

with one comment

Bei Twitter habe ich den Link zum ersten Mal gesehen, seitdem hat sich das Video – zumindest in meinem Mikrokosmos – ziemlich rasant verbreitet. Kurze Zeit später hatten schon diverse Leute diesen Song als Klingelton auf ihren Handy, was auch als Ritterschlag angesehen werden kann. Aber auch die Views auf YouTube sind ein Indiz für die steigende Popularität, nimmt man die Views der verschiedenen Videos zusammen. Derzeit haben sie fast eine siebenstelligen Zahl erreicht, das Ende ist noch nicht in sicht. Und das schönste, es macht richtig spaß diese Coverversion zu hören.

Los Colorados Hot & cold

youtube.com

Written by nilsn

2 April, 2009 at 12:21

Veröffentlicht in Music, Videos, Viral

Tagged with , , , ,

The Do – On My Shoulders

with 2 comments

Nach einem verzweifelten Versuch doch noch fündig geworden, nicht zuletzt dank meiner hervorragend ausgebildeten Recherchefähigkeit.

The Do On My Shoulders

dailymotion.com

Hier die Homepage der Band, hier MySpace mit mehr Musik;

Written by nilsn

1 April, 2009 at 12:46

Veröffentlicht in Music

Tagged with , , , ,

Wie die Filthy Duke’s die Social Media Dienste nutzen

leave a comment »

filthy_duke

Es kann sehr schnell gehen, wenn man mein Herz erobern möchte. Und da es jetzt nach einer emotionalen Unzulänglichkeit meinerseits klingt, und es vielleicht auch eine ist, sollte ich erzählen worum es geht. In mein Herz geschafft hat es nämlich gerade in kürzester Zeit die Band Filthy Duke, aber was mussten sie dafür tun? Zunächst musste ich irgendwie über ein ihrer Songs stolpern, was heute auf byte.fm passierte. Dann muss der Song mir natürlich so gut gefallen, dass ich das Bedürfnis verspüre ihn noch mal zu hören. In diesem Fall war es Somewhere At Sea, der auf YouTube (hier ihr Kanal) nicht zu finden war. MySpace sollte aber Abhilfe schaffen. Über die Homepage bin ich noch der Facebookgruppe beigetreten, und habe mir ihre Twitter Timeline angeschaut.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

30 März, 2009 at 19:52

Arctic Monkeys

with one comment

arctic

Ich habe ja nicht übermäßig Ahnung von Musikbusiness, und wie sich da in Zukunft Geld verdienen lässt. Aber der Weg, den die Arctic Monkeys gegangen sind ist schon cool. Ob jetzt MySpace oder die freien Downloads ihrer Tracks auf ihrer Website für den Erfolg verantwortlich sind, ich kann es nicht beurteilen. Aber Stadien zu füllen ohne einen Plattenvertrag zu haben, ist ein deutliches Zeichen für die Möglichkeiten im Netz. „Wir sind so weit ohne sie gekommen warum sollten wir sie reinlassen“ sagten sie auf die Frage, warum sie den Agenten keine Plätze auf der Gästeliste gaben. Der Weg ist auf jeden Fall ein sehr guter, und die Musik sowieso. Und wenn sie das Einbetten ihre Videos erlauben, ist dass noch ein weiterer Grund es zu tun. Video nach dem Klick, rock on!

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

27 März, 2009 at 11:39

Veröffentlicht in Medien, Music, Videos

Tagged with , , ,

Röyksopp – Happy Up Here

leave a comment »

Ich finde manchmal sagt die wikipedia in ihrer nüchternen Schlichtheit genug, um sich eigene Worte zu sparen. Ich möchte an dieser Stelle nur noch versichern, dass diese Vertreter der elektronischen Musik große klasse sind.

Röyksopp (auch Røyksopp geschrieben; norweg. für die Pilzart Stäublinge; in diesem Fall eher Atompilz) ist eine norwegische Musikgruppe bestehend aus Svein Berge und Torbjørn Brundtland. Sie sind Vertreter der elektronischen Musik. wikipedia

Röyksopp ‚Happy Up Here‘

youtube.com

Written by nilsn

23 März, 2009 at 18:39

Veröffentlicht in Music, Videos

Tagged with , , ,

Cornetto Ice Cream Fight

leave a comment »

Cornetto inszeniert mit der Hilfe von DJ Goodwill einen Ice Cream Fight, was mir nicht so richtig gefallen möchte. Die Musik ist eigentlich sehr ordentlich, aber der Rest beruht dann halt doch nur auf nackter Haut. Ist Sicher ganz nett anzusehen, dir große Idee bleibt aber ein wenig auf der Strecke. Wenigstens bedient man noch ein paar Social Media Kanäle, u.a. Flickr und die Site von der Kampagne, was das Ganze letztlich wieder rund macht.

DJ Goodwill – Ice Cream Fight

youtube.com (via)

Written by nilsn

4 März, 2009 at 00:17