Nummer 15

About awesome Video-Stuff

Posts Tagged ‘Twitter

Awesome Internet Lovesong

with 2 comments

Meist sind Songs die von Facebook, Twitter und Co. handeln immer ein wenig sperrig und mäßig lustig. Und irgendwie trifft das auch auf den folgenden zu. Ich bring das Ding dennoch hier, da mich die Babyaffen wirklich überzeugt haben. Zudem geht es dort ja um Liebe und es ist darüber hinaus noch karaoketauglich, da kann man dann nicht widerstehen.

Sit on my Facebook (Internet Love Song)

Written by nilsn

30 August, 2010 at 00:02

Veröffentlicht in Viral

Tagged with , , , , , , ,

The Muppets: Bohemian Rhapsody

with one comment

Was für ein geiles Video um den neuen Twitter-Account @MuppetsStudio zu bewerben. Und wie das funzt, sensationell!

youtube.com

via elbkind GmbH auf Facebook;

Written by nilsn

27 November, 2009 at 14:47

Sehr schnelle Werbung auf Spreeblick

with 2 comments

sh_spreeblick

Ich hatte gerade noch über meine Egalheit geschrieben, was die Namensgebung im Bezug auf Aktivitäten im Social Media Bereich angeht. Im folgenden Fall ist die Sache allerdings eindeutig, die Tweet-Ads von Spreeblick sind Werbung, und somit Social Media Advertising. So gibt es auf dem Blog ab heute die Möglichkeit, seine letzten drei Tweets als (Quasi)Banner oben auf der Seite einzubinden (siehe Screenshot oben).

Ich hallte die Idee der Spreeblick-Macher für eine sehr gute, da ich von Social Media Advertising als Disziplin relativ überzeugt bin. Die Infrastruktur auf Twitter, Facebook und Co. zu schaffen ist nicht die große Herausforderung. Entscheidend ist der Bums, den man dann auf die Accounts oder Virals oder was auch immer bekommt. Klar ist da qualitativ hochwertiger Content immer ein guter Weg, aber eben keine Garantie. Gerade am Anfang müssen die User auch von dir erfahren und aufmerksam darauf werden, folglich kann es ein spannendes Seeding-Instrument sein. Und in welchem Umfeld sind die Streuverlust dann so gering, wie beispielsweise in großen Blogs? Für größere Unternehmen, die auch ein entsprechende Budgets haben, ist sowas derzeit auch noch relativ erschwinglich. Johnny ruft für den November einen festen Tagespreis von 120 € auf, bei derzeit ca. 654.743 Seitenaufrufen (Page Impressions). Bleibt abzuwarten, wie viele das letztlich machen, und was dabei an Effekt rauskommt.

Written by nilsn

3 November, 2009 at 12:19

Stell dir vor die Müllabfuhr kommt, und keiner freut sich

leave a comment »

Kurz zur Einleitung: Twitter hat heute einen Großputz gemacht, und etliche Spam-Accounts verbannt. Und ich muss zugeben, mich hat der heutige Tag auf Twitter sehr erheitert. (Gut, war jetzt ein wenig eklige Schadenfreude.) Aber die haben sich auch einige verdient. Hier ein Einblick. Wird doch in so einem Moment eines sehr augenscheinlich, und zwar die Fixiertheit auf Zahlen. Ich hatte es hier (Reichweitenillusion) schon angedeutet. Es zählt – zumindest für mich – nicht die Quantität, sondern die Qualität.

Jeder wird mir doch wohl zustimmen, dass das Blocken von Pornoaccounts relativ nervig ist. Darüber hinaus, ist doch jeder einzelne Account, der heute verloren ging mit einer Nullrelevanz hinterlegt. Ein Grund zur Freude, man ist jetzt sauberer!

Und um das klar zu sagen, natürlich freue ich mich über jeden neuen Follower, und mache auch Nachts heimlich und bei Dunkelheit die Beckerfaust, wenn ich wieder bei 500 bin. Es macht einfach mehr Spaß, wenn einem mehr zuhören (sich mit einem austauschen*), keine Frage. Aber die heute gegangen sind, die haben sich nie einen Dreck um uns gekümmert. Keine Träne wert, keine!

*Update:Möchte nicht, dass der Eindruck entsteht ich will nur senden.

Written by nilsn

24 Juli, 2009 at 13:50

Veröffentlicht in Microblogging, Social Media

Tagged with , , , ,

Wie die Schönheit von Twitter erklären?

leave a comment »

herr_ad

Wenn ich einem Außenstehenden das Phänomen Twitter erklären soll, gestaltet es sich meist ein wenig kompliziert. Passiert ja gerade dann nichts spannendes, wenn man es zum zeigen gerade braucht. Und mit dem Wort Vorführeffekt hat es ja auch seine tragische Bezeichnung gefunden. Wie nun aber in wenigen Minuten, die ganze Schönheit, Liebe zum Wort und dem Spiel rüberbringen?

Seine eigene Timeline, so gut ist man dann auch nicht. Nun würde sich ja das wunderbare Twitkrit anbieten, macht es für einen Laien aber als Einstieg vielleicht auch etwas zu Bedeutungsschwanger. Doch dann gibt es ja noch diese Sternchen, welche einem aus seiner Schulzeit noch bekannt sein dürfte, und dieses ordnet dann einzelne Tweets der Kategorie Favorites zu.

Nun kann und wird dieses sicher unterschiedlich genutzt. Einige hantieren damit, wie mit einer Bookmark-Funktion, wieder Andere aggregieren so ihre – auch die eigenen – Lieblingstweets. Was mich zum eigentlichen Anliegen dieses Textes bringt, der wunderbaren Twitterapplikation. Die erste mir bekannte ist favotter, sieht und fühlt sich aber ein wenig wie das StudiVZ der Apps an. Nun wurde endlich Abhilfe geschaffen, und favestar.fm ins Leben gerufen. Und hier wird dann das graue Twitter für den Neuen bunt. Ich empfehle nun den Klick auf diesem Link: http://favstar.fm/friends und weil Twitter ja auch vom eigenen Ego getrieben ist, vielleicht noch dieser: http://favstar.fm/users/nilsn

Irgendwie gibt es scheinbar noch eine leichte Diskrepanz zwischen den beiden Diensten. Glaube also, dass Beide noch nicht alles in Gänze erfassen, aber sehr schön ist es dennoch!

[Feel free to follow: @nilsn]

Written by nilsn

13 Juli, 2009 at 11:37

Vodafone startet Corporate Blog

with 2 comments

vf

Was ich sehr bemerkenswert finde, weil ich eine ungefähre Vorstellung von den Gefahren habe. Wie ich aus Erzählungen weiß, unterscheiden Dienstleister aus der Kommunikationstechnologie ihre Kunden in zwei Gruppen. Beiden unterstellt man die Bereitschaft, mit anderen über die Produkte zu reden. So dienen die Einen als klassische Multiplikatoren, die Marke und Produkt bei Freunden und Bekannten bewerben (weil sie zufrieden sind). Was der Umkehrschluss ist und bedeutet, liegt dabei auf der Hand. Unglücklich an Verträge gebunden zu sein, kann also Geld und Imageschaden im Gleichen bedeuten.

scvfUnd unter dieser Wissensgrundlage betritt nun Vodafone die sozial Mediale Welt, und öffnet sich dem Publikum mit Ihrem Corporate Blog. Ich finde den Schritt sehr gut und mutig, bin aber auch gespannt wie die Kommentarfunktion in Zukunft genutzt wird. Atmosphärisch wäre es in jedem Fall unschön, wenn Kunden ihren Ärger frustriert aus der Warteschleife in die Kommentare tragen.

Neben dem Corporate Blog ist man schon einige Zeit auf Twitter (1.760 Follower) unterwegs, und hat dort einen sehr lebendigen Account. Darüber hinaus werden auch allerorts die Profile in den verschiedenen Social Communities beworben (siehe Bild). Alles in allem gefällt es mir richtig gut. Letztlich bleibt aber abzuwarten, wie das Gros der User – ohne Marketingbackground – darauf reagiert und mitmacht. Ich wünsche viel Erfolg dabei!

Written by nilsn

2 Juli, 2009 at 14:04

Eingerahmt und verewigt

with one comment

tweet_sm

Gesehen bei @nico, hier die ganze Geschichte von @oetting: Das Gesetz des Schulhofs -> ConnectedMarketing.de

Written by nilsn

2 Juli, 2009 at 09:58

Veröffentlicht in Blog, Marketing, Microblogging, Social Media

Tagged with , , ,

Twitterhype

leave a comment »

Ich sag es immer gleich vorneweg, ich bin nicht umsonst auf XING und Facebook in I love Twitter Gruppen. Ich liebe es auch wirklich! Gerade mit den stetig ansteigenden Zahlen der Follower, und derer denen ich Followe, macht es mehr und mehr Spaß. Übrigens verweise ich an so einer Stelle immer wieder auf diesen Artikel, weil ich doch ein zumindest differenzierteres Verhältnis zu den Zahlen habe. Jedenfalls habe ich dort tolle Menschen kennengelernt, mit denen der Austausch viel Freude macht. Als Newsfeed ist es fast wichtiger als der Feedreader geworden und so weiter.

Doch wie viel Aufmerksamkeit mein Artikel über die Philips vs.-Kampagne erhalten hatte, freute mich natürlich einerseits, auf der anderen Seite verwundert es mich auch. Ich beobachte schon seit längerem, dass gerade die Themen rund um Twitter richtig gehypt werden. Im Marketing-Mix halte ich es aber für nicht mehr als ein Bausteine zum Gesamtkonstrukt. Noch sind bei Twitter meines Erachtens jene, die langläufig als die Digitale Bohemé oder so was in der Art gelten, zumindest sind sie Vorreiter. Es sind mit Sicherheit starke Multiplikatoren, keine Frage. Aber ausschließlich Kampagnen über Twitter laufen zu lassen, halte ich bei Massenprodukten noch nicht für zwingend zielführend. Dahingestellt sei, in welche Richtung es sich überhaupt entwickelt. Was ich allerdings gleich wieder ein wenig einschränke, da ich es als Test durchaus Sinnvoll finde. Aber als die größte Idee der Welt, ist Philips vs. nun wirklich nicht zu bezeichnen.

Letztlich soll dies auch gar keine große Kritik an dem Hype sein, liegt halt in der Natur des Netzes. Aber daher sollte man nicht aufhören, sich weiter Fragen zu stellen. Und die sollten sich um die volle Breite der sozialen Medien drehen. Zielgruppenorientierte und ganzheitliche Kampagnen, und hierfür kann man dann sinnvolle Kanäle wählen und sich seine Multiplikatoren suchen.

Written by nilsn

26 Juni, 2009 at 13:28

Philips startet Twitterkampagne

with one comment

Unter dem Namen Philips vs. startet das Unternehmen gerade eine Kampagne die über YouTube und Twitter laufen soll. Für Leben sollen hier die User sorgen, und die Kommunikation soll über den Twitterkanal geschehen. Als Belohnung und Anreiz wird ein Gewinn in Aussicht gestellt. Die Kampagne möchte scheinbar ganz ohne weitere Dienste oder dazugehörige Microsite auskommen.

Mit Kritik halte ich mich vornehm zurück, da auch eine bewusst schlanke Kampagne funktionieren kann. Bislang haben die Zahlen (z.B. Follower, Beiträge) auch noch keine wirkliche Aussagekraft. Auf den ersten Blick scheint der Account aber dynamisch, und der erste Usercontent ist auch schon da (Beispiel: Twitpic, YouTube). Wie es läuft, bleibt abzuwarten. Zumindest die Qualität des Videos unterscheidet sich nicht groß von den ersten Beiträgen…

Philips vs Wolfboy

youtube.com

Written by nilsn

22 Juni, 2009 at 16:32

Wie Twitter für Marketing und PR nutzen?

with one comment

Da ja nicht alle Leser auch meine Twitteraktivität verfolgen, hier noch mal ein spannender Link zum obigen Thema. Könnte durchaus der Durchbruch sein. http://www.howtousetwitterformarketingandpr.com/

Wer in Zukunft alles ein wenig früher wissen möchte, mit aber noch nicht folgt. Hier: @nilsn

Written by nilsn

15 Juni, 2009 at 20:55

Veröffentlicht in Marketing, Microblogging, Social Media

Tagged with , ,

Wie viel Aufmerksamkeit bekommt ein Tweet?

with 15 comments

Mich beschäftigt schon seit längerem die Frage, wie viel Aufmerksamkeit bei Twitter ein einzelner Tweet bzw. Account bekommt. Aus verschiedenen Gründe und weichen Faktoren wird die Frage auch nicht wirklich seriös zu beantworten sein. Was mich aber nicht daran hindert, mich der Antwort ein wenig anzunähern. Anfangen werde ich mit weichen Faktoren, die die Aufmerksamkeit steigern bzw. senken können. Dazu würde ich die Folgenden zählen:

– Reputation der Person/ des Accounts
– Qualität der vorherigen Tweets/ Links
– Dialogbereitschaft im Netzwerk (Retweets/ Replies)
– Qualität der Follower (echtes Interesse an dem Account/ dem Thema vorhanden?)
– Uhrzeit des Tweets (wer ist gerade Online?)
– Verweildauer und Aktivität der einzelnen Follower auf Twitter

(gerne weitere in den Kommentaren)

Die Einschätzung fällt natürlich schwer, und wird immer sehr subjektiv sein. Dennoch schadet es nicht, dies ein wenig zu beobachten. Ich stelle zum Beispiel fest, dass während der gängigen Arbeitszeit viele Tweets, Links und Retweets kommen. Nach ca. 18 Uhr wird es ruhiger, und ab etwa 22 Uhr steigen die Replies und Dialoge. Das ist zumindest meine Erfahrung nach ca. einem Jahr bei Twitter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

19 Mai, 2009 at 12:33

Wahlgetwitter

with 3 comments

wahlgetwitter_header

Unter der Domain wahlgetwitter.de wird der Versuch unternommen, das politische Stimmungsbild der Twitteruser abzubilden. Vorraussetzung ist allerdings, das die User mit Hashtags arbeiten. Diese müssen auch eine Wertung (+/-) enthalten, die man der Partei gibt. Das sieht dann z.b. so aus: „Unglaublich dieser Althaus! #CDU-“ was dann zu folgendem Bild führt:

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

12 Mai, 2009 at 15:54

Links liegen gelassen (#11)

leave a comment »

netz1

Es ist nun schon ein paar Tage her, als ich die letzten Links liegen gelassen habe. Was nicht zuletzt auch daran liegen mag, dass ich mir in der Anfangszeit ein wenig blöd vorkam, wenn ich als Kleiner auf die Großen zeigte. Als ob ich vor dem Mount Everest stehe, und sage Schaut mal, ein Berg! Doch die Zeiten ändern sich dann doch ein wenig, was zum einen an den kontinuierlich und natürlich wachsenden Leserzahlen liegt. Was nicht bedeutet, dass ich und das Blog jetzt besonders groß geworden wären, aber ein wenig schon. Wie im Leben halt, da freute man sich ja auch, wenn seine Eltern den Bleistiftstrich am Türrahmen ein wenig höher zeichnen konnten. Zum anderen führte die Ein ♥ für Blogs Aktion letztlich zu einem anderen Bewusstsein. Links sind Empfehlungen, die man vielleicht sonst nicht so gefunden oder wahrgenommen hätte. Außerdem ist es auch eine gewisse Wertschätzung, und somit werde ich diese Kategorie wieder wöchentlich in das Blog hieven. Meine Damen, meine Herren, lange rede, nach dem Klick folgen die Links zu ganz wunderbaren Texten, Videos und Audios (und es ist nüschts mit Social Media oder gar Viralem):

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

28 April, 2009 at 17:40

Veröffentlicht in Blog, Medien, Microblogging, Youtube

Tagged with , , , , , ,

Reichweitenillusion

with 9 comments

Ich muss noch mal die ein oder andere Beobachtung über Twitter loswerden, was aber weniger ein großes Aufregen ist, eher ein neutrale Betrachtung. Ich stelle in letzter Zeit immer wieder fest, dass Leute mir nur followen um selber einen Follower mehr zu bekommen. Es ist schon etwas befremdlich, wenn diese Accounts es drei Mal in einem Monat versuchen. Wenn ich jemandem nicht folge, ist es in keiner Weise böse gemeint. Ich habe da auch keine festen Regeln, Bauchgefühl und erster Eindruck zählen bei mir. Ist die Timeline interessant oder gar relevant für mich? Aus dem selben Grund bin ich auch keinem Böse, der mir nicht folgt. So ausgewogen wie meine fast gleichen Zahlen aussehen, ist das Verhältnis zwischen folgen und verfolgt werden bei mir nicht. Was man übrigens sehr schnell bei friendorfollow.com prüfen kann.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by nilsn

8 April, 2009 at 10:49

Nanoblogging ist das nächste große Ding

leave a comment »

Endlich gibt es eine alternative zu dem schwerfälligen und oft schwafeligem Microbloggingdienst Twitter. Zu langsam war dieser Kanal, der Geschichten immer nur in epischer Breite präsentieren konnte. Da können schon mal Sekunden vergehen ohne das man was von Flugzeugen in Flüssen mitbekommen hat. Flutter kommt mit schlanken 20 26 Zeichen aus, und im folgenden Unternehmensportrait erfährt man alles weitere. Twitter ade!

Flutter: The New Twitter

youtube.com

[via MathiMe, und danke für den Hinweis!]

Written by nilsn

6 April, 2009 at 18:44

Veröffentlicht in Medien, Videos, Viral, Web

Tagged with , , , ,